Wir hatten schon verloren – Kindle

3,99  inkl. MwSt.

bei Amazon kaufen

Beschreibung

Wir hatten schon verloren

Günther Müller

„Wenn es Krieg gibt, dann haben wir schon jetzt verloren. So etwas lässt sich Gott und die Welt nicht gefallen!“ – So versucht der junge Günther Müller seine Eindrücke der Reichspogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 in Worte zu fassen. Eindrücke der brennenden Synagoge am Michelsberg und der verwüsteten jüdischen Geschäfte in der Wiesbadener Innenstadt.

Günther Müller schildert, wie die Jugend von der NS-Propaganda systematisch auf den 2. Weltkrieg vorbereitet wurde und auch ihn in den Krieg führte. Ein Weg, auf dem er schließlich in russische Gefangenschaft geriet und erst nach 3 Jahren aus dem Kriegsgefangenenlager Tscheljabinsk wieder nach Hause zurückkehren durfte.

 

 Wir hatten schon verloren

Die Synagoge am Michelsberg.

Links die Zeichnung von Günther Müller. Rechts die heutige Gedenkstätte.

Mueller2